Kanufahren

Paddeln peu â peu

Seit dem 22. Februar ist in Nordrhein-Westfalen wieder "Freizeitsport im Freien" allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht zulässig. Sehr viel weiter als bisher hilft uns das bei unserem Outdoor-Sport nicht, weiterhin dürfen wir uns im Bootshaus nicht zu nahe kommen, insb. in Umkleiden und Sanitäreinrichtungen.

Aber an geregelte Zeiten für Bootsausgabe und vereinzeltes Fahren auf dem Rhein darf wieder gedacht werden. Mehr dazu in unserem Mailverteiler.

Alle sonst regelmäßig stattfindenden Aktivitäten im Gruppenrahmen fallen leider weiterhin aus, auch die Fahrten, die von oder zum Bootshaus führen.

Im Klartext:

  • keine Sonntagsfahrt
  • keine Samstagsfahrt
  • nach Beginn der MESZ keine Mittwochsfahrt

Wir treffen uns auch sonst nicht im Vereinsrahmen zum Planen, Klönen, Feiern oder wofür auch immer.

Sollten Einzelne im Bootshaus oder drumrum zu tun haben, halten wir uns strikt an die bekannten Hygieneregeln. Das ist nicht uncool oder hysterisch, sondern beweist Verantwortungsbewusstsein gegenüber denjenigen, denen Corona wirklich gefährlich werden kann.

Die Abteilungsleitung wünscht allen, dass wir bald wieder unbeschwerte Zeit miteinander und auf dem Wasser verbringen können.